Donnerstag, 14. Februar 2013

Wie aus neuer Liebe alte wird?



Mein Beitrag zum Valentinstag: einige Überlegungen über das langjährige Glück. Ich habe als Teenager "Romeo und Julia" geliebt. Es kam dann auch gerade DIE Verfilmung in die Kinos:



Ach je, ist der Leonardo da jung! Und so dramatisch. Und so schön! Wo war ich nochmal? 

Eben, mich hat die Frage endlos beschäftigt, was denn aus R&J geworden wäre, wenn die nicht so ein selten blödes Missverständnis gehabt hätten. So nach 30, 40 Jahren Ehe? Und ist diese Frage nicht auf alle Geschichten mit einem Happy End anzuwenden? Weil es ja nie The End ist, was man sieht / liest / hört, sondern das Ende vom Anfang. 

Und hier kommt ein weiterer meiner Lieblingsfilme aus den 90ern ins Spiel: "Before Sunrise" (1995) von Richard Linklater mit Julie Delpy und Ethan Hawke (den ich so lange so cool fand, wegen "Dead Poets Society", wegen "Reality Bites", wegen seinem Debütroman "The Hottest State", wegen Uma). Wo war ich nochmal? 

Eben, es ist bekannt: In dem Film lernen sich zwei kennen und verbringen spazierend eine Nacht in Wien. Ich fand das super romantisch, super inspiriert, super "das will ich auch erleben". Neun Jahre später folgte "Before Sunset" (2004), da treffen die beiden erneut und verbringen einen Tag in Paris - und wieder war das alles recht zauberhaft und man hoffte so, dass was werden würde aus Celine und Jesse. 

Und nun - es ist nicht zu fassen, wie ist das passiert!? - sind wieder 9 Jahre um, und 2013 sehen wir sie wieder, in "Before Midnight". Nun sind sie in Griechenland in den Ferien, haben Kinder, einen Alltag, Streit. Also ist das mal ein Film, der ein (oder zwei!) Jahrzehnte nach dem Happy End ansetzt. Ich bin gespannt! 



Zuletzt ein Buchtipp zum Thema. In dieser Geschichte erlebt man, wie sich ein Paar erst kennenlernt und verliebt, dann die erste Zeit der Beziehung geniesst, und dann schon recht schnell wieder auseinanderlebt. Besonders daran: die Story wird erzählt anhand einem Auktionskatalog, in dem alle Gegenstände, die in der Beziehung eine Rolle spielten, gelistet werden. Alles fiktiv (auch der Auktionstermin am Valentinstag 2009), aber unglaublich real, und so berührend. Gibt es auch auf deutsch

PS: Die Antwort auf die Frage im Titel? Die weiss ich nicht. Falls doch, schreibe ich das Drehbuch für "Before Tea-Time" und brenne dann auf dem Set mit Ethan durch. Oder mit Leo.  

Kommentare:

Juju hat gesagt…

Stimmt ja! Es wird einen dritten Teil mit Ethan Hawke und Judy Delph geben! Fast vergessen. Da hast Du mir nun eine tolle Valentinstagsüberraschung beschert. Danke! :)

gemachtes und gedachtes hat gesagt…

Oh, den ersten Film fand ich sooo toll! Ach, der Ethan... Vielen Dank für den Filmtipp! Da halt ich mal die Augen offen. Viele Grüße, Nicole